contact

Kontakt

Blog | 27.04.2022

Fünf Gründe für die Bereitstellung von RPA in der Cloud

Fünf Gründe für die Bereitstellung von RPA in der Cloud
Table of Contents

Intelligente Automatisierung (IA) ist inzwischen so viel mehr als die Automatisierung einfacher, wiederkehrender Prozesse. Robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA) ist längst nicht mehr auf das Back-Office beschränkt. Heute können Digital Worker menschenähnliche, kognitive Automatisierungsfähigkeiten einsetzen, um komplexere Aufgaben auszuführen, die Ausnahmen und Abweichungen berücksichtigen.

Intelligente Digital Worker fördern die Innovation sowie die Erschließung neuer Einnahmequellen. Unternehmen auf der ganzen Welt sind daran interessiert, sich die Vorteile der intelligenten Automatisierung zunutze zu machen. Laut einer Studie von IBM gehen 79 % der Führungskräfte von Unternehmen, die intelligente Automatisierung umfassend einsetzen, davon aus, dass das Umsatzwachstum ihres Unternehmens in den nächsten drei Jahren das der Konkurrenz übertreffen wird.

On-Premises RPA – Herausforderungen und Chancen

Wenn Sie eine On-Prem-RPA-Lösung verwenden, haben Sie in den letzten zwei bis drei Jahren zunehmend von einer Steigerung des Unternehmenswerts profitiert, während Sie die intelligente Automatisierung skaliert haben, um Geschäftseinblicke zu gewinnen und die Problemlösungsfähigkeiten sowie den Informationsaustausch zu optimieren. Möglicherweise beginnen sich jetzt die ersten Einschränkungen der On-Prem RPA-Lösung zu zeigen. Vielleicht müssen Ihre Server aktualisiert werden oder das IT-Team erweist sich als Engpassfaktor da es von der Vielzahl der erforderlichen Patches, Updates und Anfragen nach neuen Automatisierungsfunktionen schlichtweg überwältigt ist.

Als bestehender Anwender von intelligenter Automatisierung ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie sich in einem solchen Fall der Cloud zuwenden, um die Einsatzmöglichkeiten zu erweitern, Kosten zu reduzieren und die Amortisierungszeit zu verkürzen. Als Neuling auf dem Gebiet der intelligenten Automatisierung haben Sie eine realistische Chance, der Konkurrenz zuvorzukommen, indem Sie sich direkt die Vorteile der Cloud zunutze machen und damit die möglichen Hardware-, Software- und Personalzwänge von On-Prem-Lösungen umgehen.

Agilität und Flexibilität sind entscheidende Faktoren, um den ständigen Veränderungen unterliegenden Geschäftsprioritäten gerecht zu werden. Als Unternehmensinhaber lautet Ihr Ziel die maximale Rendite zu erzielen. Digital Worker können rund um die Uhr für Sie arbeiten. So weit, so gut. Doch wenn Sie nicht über ausreichend Mitarbeiter oder IT-Ressourcen verfügen, um die zur Unterstützung weiterer Digital Worker erforderliche Infrastruktur zu errichten, stehen Sie vor einem Problem. Verwaltung, Überprüfung, Aktualisierung, Ausbesserung, Testen und Konfiguration der Infrastruktur sind mit hohen Kosten verbunden, die die Amortisierungszeit verlängern und den Gewinn schmälern können. An dieser Stelle kommt Cloud RPA ins Spiel.

Bereitstellung von Cloud RPA 

Die Bereitstellung von RPA in der Cloud bietet folgende Vorteile:

1. Höhere Agilität

Cloudbasierte Automatisierung lässt sich nach Bedarf hoch- oder runterskalieren. Vorkonfigurierte Digital Worker sind jederzeit einsatzbereit.

Ein cloudbasierter Software-as-a-Service-Ansatz eliminiert die für die Entwicklung, Verwaltung, Skalierung und Unterstützung Ihrer IA-Initiativen anfallenden Kosten, den damit einhergehenden Aufwand sowie die einzukalkulierende Zeit. Gleichzeitig erhalten Sie Zugang zu einem in hohem Maße skalierbaren Pool von Ressourcen.

2. Kürzere Amortisierungszeit

Automatisierungsplattformen in der Cloud bieten die Möglichkeit, innerhalb von Stunden statt Tagen oder Wochen zusätzliche Digital Worker bereitzustellen, sodass der Innovation keine Grenzen gesetzt sind. Sie können die Plattform im Handumdrehen einrichten, um mit der Entwicklung von Prozessen zu beginnen und Digital Worker entsprechend Ihren Anforderungen zu schulen.

In Hinblick auf die Verkürzung der Amortisierungszeit ist Folgendes von Bedeutung: Sie müssen nicht mehr darauf warten, dass das IT-Team neue und bessere Prozesse bereitstellt. Einige Unternehmen, die ihre On-Prem-Automatisierung erweitern möchten, berichten davon, dass es drei, vier oder gar fünf Monate dauern kann, bis die Infrastruktur steht, da ihre IT-Teams von den anstehenden Aufgaben schlichtweg überwältigt sind. In der Cloud können die Verantwortlichen Ihres Geschäftsbereichs die Kapazität und die Fähigkeiten der Digital Worker innerhalb weniger Tage erhöhen bzw. erweitern, ohne dafür auf die Unterstützung der IT-Abteilung angewiesen zu sein.

3. Exponentieller Nutzen

Im Rahmen der Bereitstellung von Cloud RPA haben Geschäftsanwender Innovationen sowie die Entwicklung besserer Produkte und Dienstleistungen selbst in der Hand. Durch die Automatisierung zunehmend komplexer Prozesse haben Mitarbeiter mehr Zeit, sich auf höherwertige Aufgaben zu konzentrieren, zum Beispiel auf das Treffen komplexer Entscheidungen oder auf nicht routinemäßige Kundeninteraktionen.

Wenn Mitarbeiter ihre Zeit nicht mehr in Infrastruktur oder Anwendungen investieren müssen, können sie sich um Aufgaben kümmern, die das Unternehmen voranbringen einen höheren Mehrwert erzielen. 

4. Maximale Sicherheit und Compliance

Da Digital Worker zunehmend für geschäftskritische Prozesse zum Einsatz kommen, ist es unerlässlich, ihre Zuverlässigkeit und sofortige Verfügbarkeit zu gewährleisten. Entsprechend sind strenge SLAs für ihre Ausfallzeiten, die Sicherheitsüberprüfung und die Upgrades erforderlich.

Neben der Sicherstellung des Betriebs und der Servicebereitstellung spielt die Sicherheit für die Compliance sowie für die Erfüllung regulatorischer Vorschriften im Zusammenhang mit der sicheren Speicherung von personenbezogenen Daten und Finanzdaten eine wichtige Rolle. Für betriebsinterne IT-Teams ist es oftmals schwierig, mit den strengen SLAs von Cloud-Service-Anbietern mitzuhalten. Dies ist zum Teil auf aufwändig zu aktualisierende On-Prem-Technologien zurückzuführen, die das betriebsinterne IT-Team der neuesten Funktionen berauben und zudem zum Sicherheitsrisiko werden können. Mit einer Cloud-Lösung, die zwischen Rechenzentren an verschiedenen Standorten repliziert wird, gelingt die Wiederherstellung im Notfall viel schneller und einfacher.

5. Reduktion der Gesamtbetriebskosten

Die Gesamtbetriebskosten für IA-Lösungen berücksichtigen die harten und weichen Kosten für Besitz, Verwaltung und Instandhaltung des Systems. Dies umfasst beispielsweise den Kauf von RPA-Software, die Entwicklung automatisierter Prozesse oder die Kosten für die Ausführung dieser Prozesse auf Servern. Auch die Verwaltung, Aktualisierung und Skalierung Ihrer Prozesse sowie das Testen dieser sind mit Kosten verbunden – ganz zu schweigen von den Kosten für die Sicherung und Prüfung von Prozessen.

Bei den Gesamtbetriebskosten geht es nicht nur um Kostenvergleiche. Im Rahmen des Cloud-Ansatzes erhalten Sie eine Plattform, die sich stets der aktuellsten Technologien und Funktionen bedient. So können Sie neue Produkte und Dienstleistungen schneller einführen und bleiben der Konkurrenz stets einen Schritt voraus.

Bezüglich der Bereitstellung von RPA in der Cloud gibt es zwei Möglichkeiten. Eine Möglichkeit besteht in der Reservierung von Speicherplatz auf Servern in der Public Cloud. Diese Vorgehensweise bietet einige Vorteile, darunter die externe Wartung der Server. Jedoch entsteht Ihnen Verwaltungsaufwand, da Sie sämtliche Anwendungen und Software trotzdem hochladen, integrieren und verwalten müssen. Auch stehen einige der Vorteile eines verwalteten cloudbasierten IA-Service, wie vorkonfigurierte, jederzeit einsatzbereite Digital Worker, nicht zur Verfügung. Managed Services werden zudem auf speziell dafür vorgesehenen Plattformen gehostet. Das Fehlen gemeinsam genutzter Infrastruktur gewährleistet maximale Sicherheit und Compliance.

Cloud RPA im Einsatz

Das spezialisierte internationale Versicherungsunternehmen Thomas Miller bietet komplexe Versicherungslösungen mit hoher Deckungssumme u. a. für Kunden aus der Schifffahrts- und Logistikbranche an. Um eine Flottenversicherung auszustellen, ist es zuweilen erforderlich, Schiffe von einer Flotte zu einer anderen zu übertragen – ein in hohem Maße komplexer manueller Prozess, der Tausende von Transaktionen für jedes einzelne Schiff beinhaltet. Als Thomas Miller den Einsatz intelligenter Automatisierung in Erwägung zog, um die Effizienz zu steigern, wurde deutlich, dass es eine strategische Herangehensweise unerlässlich ist, um diese Herausforderung zu meistern.

Thomas Miller setzte eine cloudbasierte intelligente Digital Workforce von Blue Prism ein, die den Prozess des Flottentransfers übernahm. Nach der Bereitstellung waren Aufgaben, für die die Mitarbeiter drei Wochen benötigt hätten, innerhalb weniger Tage erledigt. Dadurch, dass die Betriebsinformationen jetzt in den richtigen Systemen gespeichert werden, profitiert Thomas Miller von höherer Genauigkeit und Effizienz. Das Versicherungsunternehmen hat seine cloudbasierte intelligente Automatisierung zudem auf andere Geschäftsbereiche ausgeweitet; beispielsweise können Verlängerungen derMitgliedschaft jetzt automatisch bearbeitet werden.

Digitale Transformation – Geschwindigkeit ist alles

Laut einer Studie von Wall Street Research sind mehr als zwei Drittel (69 %) der Unternehmen davon überzeugt, dass die Prozessautomatisierung der wichtigste Antrieb für die digitale Transformation ist. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass intelligente Automatisierung das Trittbrett zu den Vorzügen der digitalen Transformation darstellt. Eine Cloud-Lösung bietet die erforderliche Geschwindigkeit. RPA in der Cloud ist die schnellste Möglichkeit, um die Ergebnisse zu liefern, die Ihr Unternehmen von der Prozessautomatisierung erwartet. Gleichzeitig bietet sie einen sicheren und skalierbaren Ausgangspunkt für zukünftige Innovationen.

Neues von SS&C Blue Prism