Blog | 08.02.2021

Intelligente Automatisierung modernisiert Fertigungsbereich von ABB

Com lp feature 990x483

Hersteller stehen vor immer neuen Herausforderungen durch geänderte Vorschriften, internationale Handelskriege und wachsendes Umweltbewusstsein, die tiefgreifende Veränderungen in der Branche mit sich bringen. Ein erheblicher Fachkräftemangel, zunehmende Cyberbedrohungen sowie wachsende Kundenanforderungen verkomplizieren die Situation zusätzlich.

Eine weitere Herausforderung ist die exponentielle Zunahme der Technologie in der Fertigungsbranche und in anderen Bereichen. Die Integration von Technologie kann ein zweischneidiges Schwert sein. Einerseits kann sie hilfreich sein, um das Geschäft voranzubringen. Andererseits kann sich die Implementierung der Technologie auch als zeitaufwendig erweisen, mit unvorhergesehenen negativen Auswirkungen auf das Wachstum und das angestrebte Gesamtziel.

ABB, ein Schweizer Produktionsunternehmen mit 110.000 Mitarbeitern weltweit, stand vor diesen Herausforderungen und setzte auf intelligente Automatisierung, um sein Geschäft voranzubringen. ABB hat mit der intelligenten Automatisierung von Blue Prism einen Ansatz umgesetzt, der sein Betriebsmodell dezentralisiert und alle Unternehmensbereiche unabhängiger und agiler gemacht hat. Blue Prism bietet eine Lösung, die über RPA hinausgeht, und ermöglicht eine Automatisierung, die intelligent ist und kognitive Fähigkeiten umfasst. Durch intelligente Automatisierung konnte ABB unter anderem seine Beschaffungs- und Logistikabteilung deutlich effizienter gestalten.

Erfahren Sie, wie ABB mit intelligenter Automatisierung sein Geschäft vorangebracht hat.