contact

Kontakt

Blog | 30.01.2024

Was bringt Intelligent Automation (IA) im Versicherungswesen?

Zwei Kollegen im Business-Gespräch
Table of Contents

Versicherer sind tendenziell konservativere Anleger, die bei Anlageformen auf eine gute Balance von Kapitalerträgen und Liquidität zur Erfüllung ihrer Versicherungsleistungen achten. Allerdings liefern klassische, konservative Anlageformen – insbesondere heute angesichts der höheren Inflation und Zinsen – nicht immer die gewünschten Erträge. Daher interessieren sich viele Versicherer inzwischen für alternativen und potenziell ertragreichere Anlagen. Werden diese Anlageformen aus betrieblicher Sicht jedoch nicht effizient verwaltet, können sie zusätzliche Risiken und Kosten mit sich bringen. Und das kann potenzielle Mehrrenditen schnell zunichte machen.

Intelligent Automation (IA) bietet die Chance, mit alternativen Anlageaktivitäten eine nie dagewesene Skalierbarkeit und Effizienz zu erzielen: Damit können Versicherungsunternehmen die inkrementelle Rendite maximieren und gleichzeitig die mit solchen Anlageformen verbundenen Betriebs-, Buchhaltungs- und Berichtsrisiken reduzieren.

Wie funktioniert IA für Vermögensanlagen von Versicherern?

Wer heute die Vermögensanlagen bei einem Versicherungsunternehmen betreut, steht vor wachsenden Herausforderungen wie Fachkräftemangel, Termindruck, immer komplexere, vielfältigere Portfolios und sich ständig weiterentwickelnde regulatorische Anforderungen. Jüngste technologische Fortschritte, insbesondere im IA-Bereich, können dazu beitragen, diese Herausforderungen zu bewältigen. Und das kann operative Prozesse drastisch verbessern sowie einen erheblichen Return on Investment (ROI) erzielen. Allerdings muss die IA richtig implementiert werden.

Wie kann Automatisierung Vermögensanlagen von Versicherern effizienter gestalten?

IA kombiniert die Robotic Process Automation (RPA) mit dem Business-Process-Management (BPM) und Artificial Intelligence (AI) – ein perfektes Power-Paket, um operative Engpässe, Routine-Aufgaben und veraltete, oft stark manuelle Prozesse anzugehen und Mitarbeiter für wertschöpfendere Schwerpunkte einzusetzen.Mit anderen Worten: Durch IA übernehmen Mitarbeiter und digitale Systeme die Arbeiten, die sie am besten können. So wird sichergestellt, dass alles intelligent funktioniert.

Was sind die Vorteile von IA für Investment-Teams bei Versicherungsunternehmen?

Durch die Automatisierung von zeitaufwendigen Routine-Aufgaben mit IA können Sie erhebliche Kosten sparen, den Kundenservice verbessern sowie die Aktualität und Korrektheit Ihrer Investitionsdaten erhöhen. So lassen sich nicht nur Abschlüsse für Abrechnungsperioden schneller erstellen, sondern auch die Finanz- und Compliance-Berichterstattung optimieren. Alternative Anlagen sind mit einzigartigen Geschäftsbedingungen verbunden: Sie erfordern die Erfassung und Verarbeitung von Ereignismitteilungen, die oft in nicht standardisierten Dokumenten vorliegen. Diese Dokumente stammen in der Regel von verschiedenen externen Stellen wie Kommanditisten oder Komplementären und Depotbanken. Ohne IA müssen Termine und Hinweise manuell extrahiert und vom Investment-Team des Versicherers in Buchhaltungs- und Reporting-Systeme eingegeben werden. Dies kann die Arbeitsbelastung und die Wahrscheinlichkeit von Fehlern bei der Dateneingabe erhöhen. Durch die Automatisierung dieser stark papierbasierten, manuellen Aufgaben können Investment-Teams in Versicherungsunternehmen die operativen Kosten senken und gleichzeitig das Risiko menschlicher Fehler und potenzieller Nacharbeiten minimieren.

Werfen wir einmal einen Blick auf einige IA-Vorteile für das Versicherungswesen.

Gegenmaßnahmen bei Preis- und Kurseinbrüchen

    IA kann Kurs- oder Preiseinbrüche erkennen und automatisch Recherchen durchführen. Veraltete Wertpapierangaben, Wertpapierkurse oder andere Marktdaten werden automatisch aktualisiert. Dies geschieht durch die Neuberechnung der erwarteten Werte und der anschließenden Überprüfung dieser mit den Informationen der Gegenpartei.

    Optimierung von Sicherheiten

    IA kann bestehende Beteiligungen oder Kapitalanteile identifizieren und optimieren, die als Sicherheit dienen können, und so Unternehmen bei Finanzierungsaktivitäten wie Pensionsgeschäften helfen.

    Monatliche Checklisten

    IA optimiert Prozesse im Zusammenhang mit Audits, Freigaben, wichtigen Überprüfungen, dem Abrufen und Bewerten von erwarteten und tatsächlichen Daten, Benutzererinnerungen für fällige oder überfällige Daten oder auch die Berichterstattung mit angemessenen, korrekten Audit-Trails.

    Weitere Anwendungsbeispiele für IA für Vermögensanlagen von Versicherern

    Die weltweite Versicherungsbranche ist sich bereits der Vorteile von IA bei der Verbesserung von Versicherungsdaten, der Transformation des Anspruchsmanagements und der Verbesserung des Kundenerlebnisses bewusst. Dennoch wünschen sich viele den weiteren Einsatz von IA für andere wichtige Funktionen. Im Folgenden finden Sie einige der vielen Bereiche, für die IA bei der Vermögensverwaltung von Versicherungsunternehmen infrage kommt.

    Datenverarbeitung

    IA kann große Datenmengen präzise und in Echtzeit verarbeiten. Sie können damit z. B. Anlagedaten aus verschiedenen Quellen – wie Markt-Feeds, Kundeninformationen oder behördlichen Einreichungen – in Systeme einspeisen.IA fasst diese Daten aus unterschiedlichen Systemen zentral zusammen, damit die richtigen Bearbeiter darauf zugreifen können. Dies unterstützt das Investment-Team bei schnelleren, fundierteren Entscheidungen und gewährleistet, dass wichtige Informationen stets sicher geschützt sind. Mit IA können Unternehmen:

    • die Einheitlichkeit sicherstellen,
    • Daten standardisieren,
    • fundierte Anlageentscheidungen treffen und
    • umsetzbare Insights gewinnen.

    Portfolio-Management

    IA sammelt Prozessdaten aus verschiedenen Quellen und liefert wertvolle Echtzeit-Insights, um eine bessere Entscheidungsfindung zu erleichtern. IA unterstützt Ihr Team bei Portfolio-Management-Aufgaben wie:

    • Beobachtung von Markttrends
    • Analyse von Anlageoptionen
    • Berichterstellung

    Governance von Investitionen

    Compliance und Risikomanagement sind entscheidende Faktoren im Anlagemanagement. Beide erfordern eine stimmige, regelkonforme Berichterstattung, damit Sie nachweisen können, dass alle Finanzregularien befolgt wurden. IA kann automatisch risikobezogene Daten sammeln und analysieren, um Unternehmen bei der Einhaltung von Vorschriften zu unterstützen. Die Automatisierungstechnologie kann sogar regelmäßige Compliance-Audits und Risikobewertungen durchführen. Einige ausgewählte Aufgaben, die sich sehr gut mit IA erledigen lassen:

    • Aufzeigen von Anlagenrisiken
    • Datenvalidierung
    • Verfolgung von Risikoschwellen
    • Überwachung von Transaktionsaktivitäten
    • Erstellung von Risikobewertungsberichten

    IA kann Ihrem Unternehmen auch bei der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben helfen, indem manuelle, datenlastige Reporting-Prozesse reduziert und Berichte durch Automatisierung fehlerfreier erstellt werden. Mit IA können Sie Folgendes automatisieren:

    • regulatorisches Meldewesen
    • Überwachung von Änderungen
    • Compliance-Berichte

    Handelsabwicklung

    IA kann den Kauf und Verkauf von Wertpapieranlagen optimieren und gleichzeitig Ihr Investment-Team bei korrekten Anlagegeschäften unterstützen. Durch die Implementierung eines Digital Workers in Trading-Prozesse können Versicherer z. B. Folgendes automatisieren:

    • Handelsbestätigungen
    • Versicherungszahlungen
    • Abgleichungen

    Recherche und Gegenmaßnahmen bei Preis- und Kurseinbrüchen

    Intelligent Automation lässt sich in neuen oder bestehenden Systeme – oder sogar zwischen verschiedenen Systemen und Datenbanken – einsetzen, um Abstimmungsprozesse zu automatisieren. Das reduziert Fehler und gewährleistet eine korrekte Berichterstattung in folgenden Bereichen:

    • Finanzdaten
    • Beteiligungspositionen
    • Abrechnungsvergleiche

    IA kann auch bei der Dokumentenerfassung und -verarbeitung in folgenden Bereichen helfen:

    • Hypothekendarlehen: Vergabebedingungen und Ratenanpassungen
    • Beteiligungen an Partnergesellschaften: Kapitalabrufe, Ausschüttungsmitteilungen, Verpflichtungserklärungen, Gutachten und Bewertungsaktualisierungen
    • Bankkredite: Benachrichtigungen über Kapitalrückzahlungen und Zinsanpassungen

    Durch den Einsatz von IA für Vermögensanlagen im Versicherungswesen können Sie die Effizienz steigern, manuelle Fehler verringern, korrektere Berichte erstellen und Mitarbeiter für komplexere, strategischere Aufgaben freisetzen. Die erfolgreiche Umsetzung erfordert jedoch eine sorgfältige Planung, die Integration in bestehende Systeme sowie eine laufende Überwachung. Das ist notwendig, damit die Automatisierung stets an dynamische Geschäftsanforderungen angepasst ist.

    Intelligente Investitionen – Ihr Wettbewerbsvorteil

    Mit der Intelligent Automation erhalten Sie die beste Roadmap für die Zukunft. IA wird mit einem Best-Practice-Ansatz eingeführt, verwaltet und orchestriert, damit Sie Chancen mit einheitlichen Ressourcen, optimierten Workflows und transformierten End-to-End-Journeys nutzen können.

    Sie haben einige Ideen für Prozessautomatisierungen? Wahrscheinlich lässt sich das mit IA gut realisieren. SS&C Blue Prism bietet eine robuste, einzigartige Intelligent-Automation-Plattform, mit der Sie unterschiedlichste Prozessen automatisieren können. Mit IA kann Ihr Investment-Team die Vermögensverwaltung intelligenter und effizienter gestalten – unterstützt durch verlässliche Daten und eine Digital Workforce, die für Sie rund um die Uhr im Einsatz ist.

    Neues von SS&C Blue Prism